Obwohl unsere Gesellschaft und auch unsere YogaschülerInnen immer älter werden, gibt es im Yoga kaum reine Seniorenkurse bzw. -gruppen.

Yoga ist ein ganzheitliches System aus Körperübungen, Atem- und Entspannungstechniken und sehr gut für Senioren geeignet. Es dient dem Aufbau von Kraft, Beweglichkeit und Energie und fördert Lebensfreude, Gesundheit und Vitalität. Die Übungen auf dem Stuhl oder auf der Matte werden individuell angepasst, so dass auch Menschen mit unterschiedlichem Bewegungslevel teilnehmen können.

Meine Hauptzielgruppe sind nicht nur die „fitten“ älteren Menschen, die auch in „normalen“ Erwachsenengruppen mitmachen können. Es geht um Menschen mit typischen altersbedingten Erkrankungen und Beschwerden (z.B. Osteoporose, Herzprobleme, Frakturen durch Stürze, Muskulaturabbau, Arthrose, Diabetes, Demenz/Alzheimer) im Rahmen eines Seniorenyoga- Gruppenunterrichts.

Wir führen Asanas (Yoga-Positionen) auf eine angepasste Art und Weise aus, so dass Personen mit körperlichen Einschränkungen aufgrund einer natürlichen Disposition, Unfallfolgen oder altersbedingt von Yoga profitieren. Dafür führst du in dieser Stunde zwar die meisten Haltungen auf einem Stuhl sitzend aus. Allerdings gibt es auch einige Übungen im Stehen. Auch Entspannungssequenzen finden auf dem Stuhl statt, so dass zwischen der aufrechten Sitzhaltung und einer angelehnten Entspannungshaltung variiert werden kann.
Im Stuhl-Yoga gibt es viele Übungen für die Füße und Beine, Arme und Rumpf. Kraft und Kreislaufübungen wechseln sich ab mit sanften Dehnungen und Atemübungen. Aber nicht nur Senior/innen oder körperlich eingeschränkte Menschen können Nutzen aus dieser Yoga-Form ziehen: Auch für Menschen, die ihren Berufsalltag hauptsächlich hinter dem Schreibtisch verbringen, bieten sich die Übungen an, um so mehr Bewegung und Lockerung in den Arbeitstag einzubringen.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

breatheandrelax@gmx.de

63743 Aschaffenburg